C

Cämmerer, Monika (*1933)
Lyrik: ‚Finde dich ab’ (Gedicht) u.a.
veröffentlicht in Anthologien

Campa, Peter (*1954), österreichischer Schriftsteller
Gedichte: ‚Spontane Ejakulate’ – ‚Stadtlauer Brücke’ – Lyrikband ‚Alleine mit Gott’
Prosa: ‚Auf der Reise’ – ‚Der ganz normale Franz’ (Erzählungen) u.a.
Mehrere Buch-Veröffentlichungen

Campmann, Rainer W (*1944), Schriftsteller
Lyrik: ‚Beziehungen’ – ‚Totes Inventar’ – ‚Brandfelder’
Prosa: ‚Schichtarbeit. Reportagen und Erzählungen’ u.a.
Auszeichnungen

Can, Safiye – Autorin, Kulturschaffende
Lyrik: einige Gedichte, auch visuelle Poesie
Veröffentlichungen in Anthologien und im Internet

Castillo, Ernesto (*1970), Journalist und Autor
Lyrik: ‚passagen II’ – ‚sind diese tage’ u.a.
Veröffentlichungen im Internet

Celan, Paul (1920-1970), eigentlich Paul Antschel (Ancel), Lyriker und Übersetzer jüdischer
Herkunft
Lyrik: ‚Die Todesfuge’ (Gedicht – mit der Zeile: „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“)
– ‚Der Sand aus den Ulmen’ – ‚Atemwende’ – ‚Die Niemandsrose’ uva.
Mehrere Auszeichnungen

Çelik, Hidir Eren (*1960), Schriftsteller und Soziologe türkischer Herkunft
Lyrik: ‚Suche in der Fremde’ – ‚Mein Gott ist schwarz’ u.a.
Prosa: ‚Sa(u)tierisch – satirisch aber ernst : Die Angst vor den Inländern.’ (Satiren) u.a.
Auszeichnungen

Chadde, Henning (*1969), Schriftsteller, Redakteur, Musiker
Lyrik – Poetry Slam: ‚KETTENseelenMASSAKER, Innenwandbetrachtungen und lyrische Drahtseilakte’ u.a.
Prosa – Texte: ‚Stahlschädelfluchten und Prärieritte zu dritt’ u.a.
Verlegt, Poetry-Slam-Events

Chazara, Moshe Sala (*1951), Autor, Kulturschaffender, Psychologe
Lyrik, Gedichte: ‚Im KZ‘ – ‚Ausblick‘ – ‚In Zukunft‘
Veröffentlichungen im Internet und in Anthologien

Chobot, Manfred (*1947), österreichischer Schriftsteller
Lyrik: ‚Krokodile haben keine Tränen’ – ‚Sportgedichte. III.’ –‚nach dirdort’ uva.
Prosa: ‚Die Enge der Nähe’ – ‚Der ertrunkene Fisch’ uva.
Mehrere Auszeichnungen

Cibulka, Hanns (1920-2004), Schriftsteller, Lyriker
Lyrik, Gedichtbände: ‚Märzlicht‘ – ‚Zwei Silben‘ – Arioso‘ u.a.
Prosa: ‚Sizilianisches Tagebuch‘ – ‚Swantow‘ (Erzählung) – ‚Ostseetagebücher‘ u.a.
Mehrere Auszeichnungen

Ciesielski, Rebecca – Journalistin, Autorin
Lyrik, Gedichte: ‚[schließ die schädeldecke atme]‘ – ‚die fronten haben sich zugezogen‘ u.a.
Veröffentlichungen in Anthologien, Mitglied der Berliner Lyriker-Gruppe ‚G13‘

Çırak, Zehra (*1960), Lyrikerin türkischer Herkunft
Lyrik: ‚Flugfänger’ – ‚Fremde Flügel auf eigener Schulter’ – ‚Leibesübungen’ u.a.
Auszeichnungen

Claus, Uwe (*1960), Schriftsteller, Lehrer
Lyrik: ‚Raben halten Siesta’ – ‚Haiku, Prisma und Worte wie Fächer’ – ‚Cafe Europa’ u.a.
Prosa: ‚Carola oder Schwarze Magie’ u.a.
Auszeichnungen

Cotten, Ann (*1982), Schriftstellerin amerikanischer Herkunft, Germanistin
Lyrik: ‚Fremdwörterbuchsonette’ u.a.
Prosa: ‚Glossarattrappen’ (literarisches Internet-Projekt) u.a.
Auszeichnungen

Crauss (*1971), Schriftsteller
Lyrik: ‚Alles über Ruth’ – ‚Crausstrophobie’ – sowie Kurzprosa und Hörbücher
Mehrere Auszeichnungen

Craw, Bernhard (*1972), Schriftsteller
Lyrik – Gedichte: ‚Unsterblichkeit’ – ‚Liebesbande’ u.a. – Prosa: ‚Sanguis B.’ u.a.
Verlegt – Veröffentlichungen in Anthologien und im Internet

Cumart, Nevfel (*1964), Schriftsteller und Übersetzer türkischer Herkunft
Lyrik: ‚Das ewige Wasser’ – ‚Verwandlungen’ – ‚Ich pflanze Saatgut in Träume’ uva.
Mehrere Auszeichnungen

Czajka, Alexander (*1976), Autor
Lyrik – Gedichte: ‚Eine Roadlyrik’ – ‚Milchmädchen’ – ‚Hochwohlgeboren’ uva.
Verschiedene Kurzprosa
Veröffentlichungen in Anthologien und im Internet

Czechowski, Heinz (*1935), Lyriker und Dramatiker
Lyrik: ‚Nachmittag eines Liebespaares’ – ‚Schafe und Sterne’ – ‚Wüste Mark Kolmen’ – ‚Von allen Wundern geheilt’ u.a. – auch Prosa
Zahlreiche Auszeichnungen

Czernik, Theo (1930-2013), Lyrik-Verleger
Gründer des Czernik-Verlages / Edition L – Herausgeber zahlreicher Anthologien und Förderer von Lyrikern

Czernin, Franz Josef (*1952), österreichischer Schriftsteller
Lyrik (Sonett), experimentelle Prosa, Drama
Lyrik: ‚ossa und pelion’ – ‘gelegenheitsgedichte – ‘Teller und Schweiß’ uva.
Mehrere Auszeichnungen

Czollek, Max (*1987), Autor, Literaturschaffender
Lyrik, Gedichtband: ‚Druckkammern‘
Veröffentlichungen in Anthologien, Mitglied der Berliner-Lyrik-Gruppe ‚G13‘

Advertisements

2 Gedanken zu “C”

  1. Rüdiger sagte:

    „Todesfuge“ von Celan gehört in jede Lyrik-Anthologie.

    Gefällt mir

    • alterEgo sagte:

      Eben, deshalb hier einmal für alle:

      Todesfuge

      Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends
      wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts
      wir trinken und trinken
      wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng
      Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt
      der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete
      er schreibt es und tritt vor das Haus und es blitzen die Sterne er pfeift seine Rüden herbei
      er pfeift seine Juden hervor läßt schaufeln ein Grab in der Erde
      er befiehlt uns spielt auf nun zum Tanz

      Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
      wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends
      wir trinken und trinken
      Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt
      der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete
      Dein aschenes Haar Sulamith wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng

      Er ruft stecht tiefer ins Erdreich ihr einen ihr andern singet und spielt
      er greift nach dem Eisen im Gurt er schwingts seine Augen sind blau
      stecht tiefer die Spaten ihr einen ihr andern spielt weiter zum Tanz auf

      Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
      wir trinken dich mittags und morgens wir trinken dich abends
      wir trinken und trinken
      ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
      dein aschenes Haar Sulamith er spielt mit den Schlangen
      Er ruft spielt süßer den Tod der Tod ist ein Meister aus Deutschland
      er ruft streicht dunkler die Geigen dann steigt ihr als Rauch in die Luft
      dann habt ihr ein Grab in den Wolken da liegt man nicht eng

      Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
      wir trinken dich mittags der Tod ist ein Meister aus Deutschland
      wir trinken dich abends und morgens wir trinken und trinken
      der Tod ist ein Meister aus Deutschland sein Auge ist blau
      er trifft dich mit bleierner Kugel er trifft dich genau
      ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
      er hetzt seine Rüden auf uns er schenkt uns ein Grab in der Luft
      er spielt mit den Schlangen und träumet der Tod ist ein Meister aus Deutschland

      dein goldenes Haar Margarete
      dein aschenes Haar Sulamith

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s