Stramonium

Die Vogelgrippe

Papa-a?“
„Ja, mein Kind?“

„Wenn im Glauben, daß ich penne,
ihr euch nachts wie Hahn und Henne
lauthals durch die Federn vogelt;
wenn ihr dann … wie soll ich sagen …
euch am Morgen wie erschlagen
schluffelnd durch die Wohnung mogelt,
saft- und kraftlos, zwei Gerippe –
ist sie das dann..
die Vogelgrippe?“

Kannst Du Deine Frage noch mal wiederholen?

von Stramonium – das Gedicht erschien am 21.3.2009 im Lyrik-Forum von SPON.

Mein Karrieresohn

„Sehr beruhigend ist es, daß ich mir über die Karriere meines drei Monate alten Sohnes keine Gedanken mehr machen muß. Essen, kotzen, unverständlich brabbeln, wieder essen, wieder kotzen und zwischendurch süß aussehen – er führt schon jetzt das Leben eines Supermodels.“

von Stramonium – der Text erschien am 24.6.2009 im Lyrik-Forum von SPON.

Advertisements

1 Gedanke zu “Stramonium”

  1. Nein, das ist nicht die Vogel- sondern die Vögelgrippe …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s