Snedronningen

Warten auf Baader

Jeden Tag ein Scheiß Gedicht,
Verantwortung tragen, das will ich nicht

Es lebt sich entspannt ohne Pflichten,
drum laßt mich gefälligst weiter dichten

Weiter französische Filme gucken
und am Steuer kurz aufmucken

Noch mehr Reisetipps ausdrucken
und jeden Scheiß hinunterschlucken

Ich will gar nichts zu sagen haben
nur mehr meinen Magen laben

Den Liga-Spielplan, den kenn ich
auswendIch.

von “Snedronningen” – das Gedicht erschien am 20.8.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Advertisements

1 Gedanke zu “Snedronningen”

  1. Kraut- und Rübensalat, aber selbstkritisch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s