tinosaurus II

Auszeit

Von Zeit zu Zeit
brauche ich die Auszeit
will dann nichts mehr sehen
und auch nichts verstehen
am besten auch nichts hören
und auch keinen stören
will dann nur noch meine Ruhe
die wohlverdiente Totenruhe
bevor ich lande in der Truhe

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 8.8.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Teilnahmslos

rennt er wieder durch Strassen
in denen es keinen Winkel gibt
den er nicht schon kennt

zieht er wieder durch Kneipen
in denen er kein Gesicht findet
zu dem nicht eine Geschichte gehört

gerät er wieder in Gespräche
in denen kein Satz fällt
den er nicht schon mal vernommen hat

nur

um ein wenig Leben einzufangen
das ihn dann doch nicht erreicht

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 5.8.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Abschied

Nach all den schönen Jahren
als wir uns ganz nahe waren
möchte ich dir danken
für Gefühle und Gedanken
in den zauberhaften Glücksmomenten
bevor sich unsere Wege trennten

Damals war ich glücklich
denke oft an dich und mich
Ich höre noch das alte Lied
danke für den schönen Abschied
Auch weiß ich, was es heißt
wenn es mich innerlich zerreißt.

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 29.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

hab nichts

Ich habe nichts
zu verbergen
Ihr könnt alles wissen
mein Leben ist beschissen
Das hat sich so ergeben
wie so halt im Leben eben
So hab ich auch nichts
zu vergeben
muss mich kurz mal
übergeben

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 28.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

wie du

Bin ich
wie du
ein Schatten
verzaubert
deiner Welt
entrückt
bin ich
genau wie du
mein Spiegelbild
und weiß es nicht

S.E.

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 24.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

ungerecht

Das ist ja wirklich ungerecht
die einen verdienen sich echt
dumm und dämlich
und fühlen sich noch gut dabei

Die anderen bleiben einfach ehrlich
leben aber ärmlich bis erbärmlich
und träumen sich das Glück herbei

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 17.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Ich will

Ich will Bäume pflanzen,
Menschen aufrichten,
ein Haus bauen,
ein Lebenswerk schaffen
und dann abtreten
ohne Bedauern

Ich will leben.
Ich will lachen.
Ich will tanzen
bis zur Erschöpfung.
Ich will geniessen,
verharren,
toben,
will mit dem Feuer spielen,
mir die Finger verbrennen.

Ich will meine Grenzen missachten,
Menschen verletzen,
sie fallen lassen,
mir meinen Tod verdienen.

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 4.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Unterwelt

Wie kannst du es wagen
mein Land zu betreten
ungefragt
mein Leben
mit deinen Ideen
zu bevölkern
Wie kannst du es wagen
König zu spielen
in meiner
Unterwelt

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 3.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Laudanum

wie tanzen in Regen
haltlos verloren
im absoluten
Gleichgewicht
wie endlos träumen
unberührbar
für alles
und nichts
deine Wärme
für meine
Eiseskälte
dein Licht
für meine
Dunkelheit

Du bis die Sonne
die mich lächelnd
verbrennt.

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 1.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Zweifel

Kein Zweifel

er sticht ihr die Augen aus
im Namen von Freiheit
er hackt ihr die Hand ab
im Namen von Gerechtigkeit
er schießt ihr die Beine weg
im Namen von Ordnung
er macht ihr ein Kind
im Namen von Moral

es ist Krieg
im Namen von Wahrheit

von tinosaurus – das Gedicht erschien am 25.6.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s