HeinrichMatten I

Jene

Sie haben wirklich alles getan,
die Macht auf Erden zu kriegen.
Deswegen mutet es traurig an,
dass sie so daneben liegen.

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 8.9.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Deutsche Fragen

Was hatten die Nazis in Deutschland verloren,
wer gab ihnen Geld und verrückte Ideen?
Sind sie aus Gesangvereinen geboren?
Ist das, was sie taten, deutschtypisch zu sehen?

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 4.9.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Hürden

Der Kapitalismus ist eine Eskaladierwand
auf dem Parcours der geistigen Entwicklung.
Man darf sie nicht umgehen oder beseitigen,
sie muß überwunden werden.

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 18.8.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Tod eines Wasserbüffels

Der alte Bulle hält die Nacht
treu seine letzte Löwenwacht.
Im Morgengraun durchzuckt ein Schmerz
das altersschwache Büffelherz.

Er kommt nicht mehr auf seine Beine
und weiß: Ab jetzt ist er alleine
mit den Löwen, die dort lauern.
Können Wasserbüffel trauern?

Eine Kuh leckt sein Gesicht
(ich sag‘ das nicht nur fürs Gedicht),
als wollte sie ihm etwas zeigen,
das auch Wasserbüffeln eigen.

Die Herde zieht geschlossen fort
zum nächsten Löwenfutterort.
Noch schlägt sein Herz,
er stöhnt vor Schmerz…

Der Löwe weiß nicht, was er tut,
es treibt ihn weder Haß noch Wut,
er folgt den Trieben der Natur.
Da fragt der Mensch: „Warum denn nur?“

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 9.8.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Abseits

Mephisto ist bei der Seelenjagd
in die Abseitsfalle geraten.
Er hat, wie von den Diensten beklagt,
statt Seelen nur unsere Daten.

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 4.8.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Hampelmänner

Welcher grundsolide Mann,
der sich selbst erkennen kann,
würde eine Fadenpuppe
dieser elitären Gruppe?

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 2.8.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Artverwandte

Sie können die Mode perfekt gestalten
und ihre Finanzen perfekt verwalten.
Im Großen und Ganzen doch müssen sie passen,
sie können den Sinn uns’res Seins nicht erfassen.

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 29.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON. Ich habe in diesem Gedicht einen Rechtschreibfehler korrigiert.

SPIEGELei

SPIEGEL von der Waterkant,
es liegt auch in Deiner Hand,
uns die Sache zu erklären
und das Diktum abzuwehren.

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 21.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

SPIEGELei

SPIEGEL von der Waterkant,
wir sind ein besetztes Land!

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 16.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Unter einer Decke

Stecken zwei zum Sadozwecke
unter einer Masodecke,
dann hält jeder das für gut,
was der and’re ihm antut.

von HeinrichMatten – das Gedicht erschien am 11.7.2013 im Lyrik-Forum von SPON.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s