Stüsser-Simpson

28. September 2013:

Sie geht im Frühling

Die Sonne wird stärker. Wohliges Räkeln.
Sie öffnet die Augen und lächelt.
Langsam wendet sie sich
von mir ab – ihm zu.
Das Haar fällt hinter ihre Schultern.
Ein Auge ist zusammengekniffen,
das andere fehlt. Seine Wange ist
zerfetzt, das Kinn wie weggeschlagen.
Vor ihren Augen zerläuft seine Nase.
Kurz und heftig hat er gelebt,
draußen – vor der Scheibe.
Und doch: ich bin der Schneemann.

von Jochen Stüsser-Simpson, geb. 1950 – Lehrer an einem Hamburger Gymnasium, betätigt sich auch erfolgreich als Maler, schreibt Lyrik und Prosa.

Advertisements

1 Gedanke zu “Stüsser-Simpson”

  1. Nicht wirklich pfiffig, aber okay

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s