Eindrücke

Eindrücke muss man nicht kategorisieren, sie müssen nicht chronologisch sein, sie brauchen keinen Tiefgang und keinen vollmundigen Abgang, sie müssen sich nur aufdrängen – und das tun sie meistens unerwartet.

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Eindrücke”

  1. Fabian sagte:

    Lesenswert …hinter-und tiefgründige Eindrücke, Einfälle und Einsichten auf deiner Website deeplooker.com

    Liken

  2. Yes Sir 🙂

    Liken

  3. HHLex sagte:

    Spontane Eingebungen führen manchmal zu besseren Ergebnissen als ewig nachzubrütem.

    Liken

    • Lilli+Lothar sagte:

      Als Ordnungsprinzip spontane Eingebungen in der waagrechten Leiste als „Eindrücke“ abzuspeichern und länger geschliffene Texte links senkrecht in dem „Blogroll“ unterzubringen finden wir ganz gut.

      Liken

  4. Renawers sagte:

    Spontan ist immer gut, nicht immer tausend Mal die Feder in die Tinte tunken, zusammen knüllen und in den Papierkorb werfen.

    Nein.

    Raus damit !!!

    Liken

  5. Wer Lust hat, auch mal seine wirklich grandiosen Fotos zu lesen, sollte sie einen Moment auf sich einwirken lassen.

    Nicht nur seine Foto, auch sein Auge …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s